Weiterbildung zur/zum Erzieher(in) mit dem

Fachprofil Kunst und Bewegung

 

Start: nach Absprache

Referentinnen: Angela Boeti und Simone Schander

Umfang: 13 Seminartage

Diese Weiterbildung führen wir als trägerinterne Qualifizierung durch. Weitere Informationen zum Inhalt und Aufbau erhalten Sie gerne auf Anfrage!

 

Anliegen der Weiterbildung

Über die Kunst können sich Kinder in ihrer Lebenswelt mitteilen, sich selbst erfahren und spielerisch ihre Sinne und die eigene Wahrnehmung auf immer neue Art und Weise entdecken und erkunden.
Für Kinder ist der Weg das Ziel beim Lernen. Sie gehen noch ganz auf im eigenen und gemeinschaftlichen Tun. Ihnen ist es weniger wichtig, dass eine Zeichnung “fertig“ wird. Sie genießen den Augenblick und zeigen große Hingabe und Ausdauer im Umgang mit selbst gewählten Aufgaben und Aktivitäten. Diese Freude am Experimentieren und Ausprobieren am Erkunden und Untersuchen ist zentral für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern.

Die Kunst bietet Kindern viel Raum für die unmittelbare Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper und der natürlichen wie künstlichen Umgebung. Sie erwerben Kompetenzen und Fähigkeiten, die ihnen helfen kreativ und offen mit sich und anderen umzugehen, Vielfalt als Reichtum zu begreifen und sich kritisch gegenüber vorgesetzten Antworten zu zeigen.
Kunst wird hier als die Entwicklung der Fähigkeit der Kinder gedacht, die eigenen Gefühle und Gedanken facettenreich auszudrücken und sichtbar werden zu lassen.

Der Bildungsbereich Kunst umfasst im aktuellen Berliner Bildungsprogramm Themen wie bildnerisches Gestalten, Musik, Theaterspiel und Tanz und lässt sich spielerisch mit allen anderen Bildungsbereichen verbinden. Ob es mathematische oder naturwissenschaftliche Grunderfahrungen sind, immer lässt sich kreativ und ideenreich etwas neues Erschaffen. In der Kunst fangen Zahlen an zu hüpfen, Formen an sich zu beschweren und Wände fangen an zu sprechen.

Im aktualisierten BBP heißt es dazu:

„Jungen und Mädchen vereinen im kreativen Spiel und Tun wie im Bildnerischen Gestalten, Tanzen, Musizieren und Theater stehts Phantasie und Realität, d.h. kognitives und magisches Denken. Dabei unterscheiden sie schon sehr früh zwischen „im Spiel“ und „in echt“, also zwischen Wirklichkeit und Vorstellung. Kinder können aber zwischen diesen Ebenen ständig und mühelos wechseln und gerade in der ästhetischen Praxis entsteht durch diese einzigartige Verbindung von Realität und Phantasie etwas Eigenes, Neues und die Kinder erleben sich als Gestalter ihrer Welt.“


Kunst und Bewegung gehen Hand in Hand!

Kinder drücken sich über ihren eigenen Körper aus, teilen sich mit und nehmen über ihre Sinne und den eigenen Körper Kontakt mit anderen Menschen und Dingen in ihrer Umgebung auf. Daher ist die Bewegung Grundlage für einfache wie komplexe Lernprozesse und Voraussetzung für die eigene ganzheitliche Entwicklung.

Die Kita ist als Ort prädestiniert für die Bildung und Entwicklung von ästhetischen und körperlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten. In den Räumen einer Kita haben Kinder täglich die Gelegenheit zur spielerischen Auseinandersetzung mit ihren Gefühlen, Befindlichkeiten, Erfahrungen und Erlebnissen. In der Kita lernen die Kinder zu unterscheiden, auszuprobieren und sich an Dingen zu beteiligen, die ihnen wichtig sind oder sie angemessen herausfordern. Im Geist des entdeckenden Lernens werden so insbesondere kulturelle und soziale Gemeinsamkeiten spür- und Vielfalt als Wesensmerkmal des Menschen sichtbar.


Ziel dieser Weiterbildung...

ist es mit Ihnen als Teilnehmer(innen) das Leben und die Arbeit in der Kita kreativ uns lustvoll  - unter Beteiligung der Kinder - weiterzuentwickeln. In der Weiterbildung wollen wir uns deshalb gegenseitig inspirieren und verschiedene Methoden und Wege vorstellen, die den Kitaalltag etwas bunter, kreativer und bewegter machen können.

Uns ist zudem wichtig Ihnen Raum, Zeit und Materialien zur Verfügung zu stellen um eigene Ideen umzusetzen bzw. eigene bewerte Praxis weitergeben zu können. Entlang der drei Ebenen aus dem Berliner Bildungsprogramm „Das Kind in seiner Welt“, „Das Kind in der Kindergemeinschaft“ und „Welt erkunden und erleben“ wollen wir mit Ihnen möglichst viele leicht in der Kita umzusetzende Spiele, Übungen, Methoden und Techniken vorstellen und erproben, die Sie in Ihrer Kita für die Gestaltung eines abwechslungs- und bewegungsreichen Kitaalltags verwenden können.

 

Weitere Informationen erhalten Sie gerne auf Anfrage!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!