Zusammenarbeit mit Eltern

Beschwerde als Chance - Zum Umgang mit Beschwerden, Anregungen und Kritik in der Kita

Die Teilnehmerinnen setzen sich mit dem eigenen beruflichen Handeln im Umgang mit Beschwerden, Kritik und Anregungen in der Zusammenarbeit mit Eltern, Kollegen und dem Jugendamt auseinander. Sie erarbeiten einen Leitfaden für den Umgang mit Beschwerden als einen Baustein des Beschwerdemanagements.

Inhalte

Beschwerden, Anregungen und Kritik gehören zum Arbeitsalltag. Sie werden von uns häufig jedoch als unangenehm und störend erlebt und deshalb nicht selten ignoriert. Wer lässt sich schon gerne kritisieren und in die eigene Arbeit hineinreden? Für eine erfolgreiche Umsetzung der Zusammenarbeit mit den Kindern, Eltern und dem Jugendamt bedarf es jedoch einer positiven Beschwerdekultur.

  • Was ist das und wie erreichen wir diese?
  • Was lösen Beschwerden und Kritik in uns aus?
  • Wie gehen wir mit Beschwerden um?
  • Welchen Nutzen können Beschwerden für unsere Arbeit haben?
  • Wie kann unser Umgang mit Beschwerden als ein wichtiger Baustein unserer
  • Zusammenarbeit insbes. mit den Eltern (Erziehungspartnerschaften) aussehen?

Ablauf

Das Seminar beinhaltet 4 Blöcke a 90 Minuten. Die TN erhalten die Möglichkeit an Hand unterschiedlicher Übungen den Umgang mit Beschwerden; Kritik und Anregungen zu reflektieren und theoretische Ideen des Beschwerdemanagements auf die Praxis zu übertragen. Das Reflektieren des eigenen Kommunikations-verhaltens steht im Vordergrund des Seminars.

Methoden

Theorie in Form von Impuls-Referaten, Methoden der Qualitätsentwicklung, Reflexion des beruflichen Handelns, Austausch, Diskussion, praktische Übungen

Dozentin: Dipl.-Soz.Päd. Cordula Sanner
Termin: nach Absprache
Dauer: 1 Tag (jeweils 9.00- 16.00)
Teilnehmer/innen: Ihr Team

Preis: 510,-€

 

 

 

Erziehungspartnerschaft in der Kita - Vom Nutzen einer guten Zusammenarbeit mit den Eltern

Ziel

Die MitarbeiterInnen der Kita setzen sich mit ihren aktuellen Formen der Elternarbeit und den Anforderungen des BBP an die Zusammenarbeit mit Eltern auseinander. Sie reflektieren ihre Haltung gegenüber den Eltern und erhalten anwendbare Kenntnisse für erfolgreiche Elterngespräche, um aktiv Erziehungspartnerschaften mit den Eltern gestalten zu können.

Inhalte

Die Zusammenarbeit mit den Eltern gestaltet sich nicht immer einfach. Sie ist jedoch eine wichtige Vorrausetzung für die tägliche Arbeit mit den Kindern. Besonders in schwierigen Situationen, Konflikten oder beim Besprechen von unangenehmen Themen sind die Fachkräfte besonders gefordert.

  • Wie stellen sie sich diesen Anforderungen?
  • Wie können sie zum Gelingen einer erfolgreichen Erziehungspartnerschaft beitragen?
  • Wie gestalten sie derzeit die Zusammenarbeit mit den Eltern? Was läuft gut? Wo sind Hürden?
  • Was brauchen sie für eine gute Zusammenarbeit?
  • Welche Haltung ggü. Eltern haben sie? (Eltern als Experten? Profis als Experten?)
  • Was sind ihre, was die Erwartungen der Eltern?
  • Was brauchen sie, um gute Elterngespräche zu führen?

Ablauf

Das Seminar beinhaltet 4 Blöcke a 90 Minuten.
Am Vormittag werden unter Einbeziehung der TeilnehmerInnen die Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit mit Eltern erarbeitet. Hierbei werden die unterschiedlichen Formen der Zusammenarbeit mit Eltern in Bezug auf die eigene Praxis erörtert. Am Nachmittag setzen sich die Fachkräfte an Hand unterschiedlicher Übungen mit ihren Möglichkeiten zu einer guten Zusammenarbeit mit Eltern auseinander. Hierbei steht das Reflektieren der eigenen Haltung und Kommunikation in Verbindung mit Beispielen aus der Praxis im Mittelpunkt.

Methoden

Reflexion des beruflichen Handelns, Theorie, Austausch, Diskussion, praktische Übungen, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele

Dozentin: Dipl. Soz.-päd. Cordula Sanner
Termin: nach Absprache
Dauer: 1 Tag (9.00-16.30)

Preis: 450,-€

Sonderpreis für EKT´s*: 382,50-€

*gilt für alle Kitas mit weniger als sechs päd. Fachkräften (15% Rabatt)

 

Beratungskompetenz in der Elternarbeit - Wie führe ich gute Elterngespräche?

Was ist Kommunikation und wie funktioniert sie? Welche Formen der Kommunikation gibt es? Was hindert, was fördert Kommunikation? Wie entstehen Mißverständnisse? Was sind unsere, was die Erwartungen der Eltern? Wie kann ich schwierige Themen ansprechen? Wie können wir erfolgreiche Gespräche führen?

Ablauf

Der Workshop beinhaltet 4 Blöcke a 90 Minuten. Am Vormittag werden unter Einbeziehung der TN theoretische Grundlagen der Kommunikation vermittelt. Am Nachmittag erhalten sie die Möglichkeit an Hand unterschiedlicher Übungen das theoretische Wissen auf die praktische Arbeit zu übertragen. Das Reflektieren der eigenen Kommunikation in Verbindung mit Beispielen aus der Praxis steht im Mittelpunkt des Workshops.

Methoden

Reflexion des beruflichen Handelns, Theorie, Austausch, Diskussion, praktische Übungen, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele

Ziel

Den Teilnehmerinnen werden theoretische Grundlagen und Modelle der Kommunikation vermittelt. Sie erhalten anwendbare Kenntnisse für erfolgreiche Elterngespräche, um aktiv (die im KJHG geforderten) Erziehungspartnerschaften mit den Eltern gestalten zu können.

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen der Kitas, Tagesmütter und Tagesväter

Dozentin: Dipl. Soz.-päd. Cordula Sanner
Termin: nach Absprache
Dauer: 1 Tag (9.00-16.30)

Preis: 450,-€

Sonderpreis für EKT´s*: 385-€

*gilt für alle Kitas mit weniger als sechs päd. Fachkräften (15% Rabatt)

 

Professionelle Distanz - „Wir haben auch mal Feierabend!"

Ziel
Die TeilnehmerInnen reflektieren ihre verschiedenen Rollen (pädagog. Fachkraft/ Privatperson) und erhalten Anregungen zur Professionalisierung ihrer Arbeit unter besonderer Berück-sichtigung der Erziehungspartnerschaft mit Eltern.

Inhalte

Als pädagogische Fachkräfte erleben wir häufig, dass unsere persönlichen Grenzen überschritten werden. Es ist nicht immer einfach, Beruf und Privatleben voneinander zu trennen. Unsere vertrauliche Zusammenarbeit mit Kind und Eltern erfordert oft eine Gradwanderung zwischen persönlicher Nähe und professioneller Distanz. Gemeinsam wollen wir reflektieren, wie viel Nähe wir zulassen wollen und wie viel Distanz für unsere Arbeit notwendig ist?

  • Was ist professionelle Distanz? Und wie gelingt sie uns?
  • Wo und wann fängt meine Arbeit an und hört mein Privatleben auf? Und umgekehrt?
  • Welche Möglichkeiten habe ich zur persönlichen Abgrenzung?
  • Wie kommuniziere ich Nähe und Distanz mit Kind und Eltern?
  • Wie gestalten wir Erziehungspartnerschaft mit den Eltern?

Ablauf

Der Workshop beinhaltet 4 Blöcke a 90 Minuten.
Am Vormittag werden hilfreiche Kommunikationsmodelle zur professionellen Distanz vorgestellt, welche wir am Nachmittag mit Hilfe von Fallbeispielen für die praktische Arbeit nutzbar machen wollen. Im Mittelpunkt steht die Reflexion der Zusammenarbeit mit Eltern (Erziehungspartnerschaft).

Methoden
Reflexion des beruflichen Handelns, Theorie, Austausch, Diskussion, praktische Übungen, Kleingruppenarbeit

Dozentin: Dipl.-Soz.Päd. Cordula Sanner
Termin: nach Absprache
Dauer: 1 Tag (jeweils 9.00- 16.30)
Teilnehmer/innen: Ihr Team

Preis: 450,-€

Sonderpreis* für EKT´s: 357,- €

*gilt für alle Kitas mit weniger als sechs päd. Fachkräften (15% Rabatt)